Bestell-Nr.: 01-018-2
Titel: CROSS WIND von Patrick Passe 55,00 EURO

Zu Beginn präsentieren die FlyBoyz ihr Können und ziehen mit Rauchpatronen an den Beinen unglaubliche Kurven am Himmel. Patrick Passe filmte diese Szenen von unten, um die dynamischen Bewegungsabläufe der drei Springer mit ihren gelben Rauchfahnen vor dem stahlblauen Himmel am besten darzustellen. Im nächsten Filmabschnitt zeigt der französische Springer und Designer eines Wing Suit-Modells Loc Jean Albert, was man mit so einer Kombi alles anstellen kann: Mitten über der Insel La Reunion verläßt Loc das Flugzeug über der Kante eines 1.300 m hohen Berges und fliegt eineinhalb Minuten lang in Höhen zwischen 70 und 170 Metern über die Felsrücken, bevor er in ein Tal zurückkehrt, um in ausreichender Höhe gerade noch rechtzeitig seinen BASE-Schirm zu öffnen.
Gefährlich wird es auch, wenn Bruno Brokken und Richie Hornig sich im Swoopen versuchen. Um das Wasser unter einer kleinen spanischen Brücke zu durchfurchen, haben sie eine herrliche Stelle gefunden, die jedoch für Fehler keinen Spielraum lässt.
Das Team Airspeed, mehrfach Weltmeister im Formationsspringen, führt über der Wüste Arizonas die optimale Nutzung der relativen Windanströmung vor. Hier präsentiert die Kamera eine neue Sicht des Formationsspringens. Die Airspeed-Springer nutzen den Wind aggressiv und sehen dabei oft aus wie Frisbee-Scheiben, die durch die Luft wirbeln. Zeitlupenaufnahmen zeigen die Schönheit des Sequenzspringens.
Ebenfalls am Himmel über Arizona demonstriert Omar Alhegalan souverän und elegant eine Kombination aus Freeflying, Freestyle und Rückenfliegen. Ausser dem Skyball führt er auch vor, wie er sich unter Nutzung seiner Rückenfläche selbst zu einem menschlichen Flügel verwandelt.
In Neuseeland ist Wendy Smith beim Freeflying und Wingsuit-Fliegen über der malerischen Landschaft des Lake Taupo zu sehen. Rickster Powell swoopt dann gekonnt über das herrliche Vulkanplateau des Sees, durch enge Schluchten und über schroffe Felsen und kristallklares Wasser hinweg. Zum ersten Mal präsentiert auch Patrick Passe einige BASE-Szenen. Eine Gruppe hocherfahrener französischer BASE-Springer zieht einen 4er-Stern vom 1000 m hohen Berg Brento in Italien und baut ihn dann auch noch zum Diamanten um, bevor sich die Springer trennen und knapp über dem Boden ihre Schirme öffnen.
Im Schlussteil des Films zeigt Olav Zipser seine herausragenden Freefly-Fähigkeiten, spielt mit dem Space Ball und fliegt schließlich in und um einen 10er-Stern herum.



Dauer:ca. 55 Minuten
Prädikat:Besonders wertvoll!



Startseite
Index